Referentenprofil: Kerstin Klode

Kerstin Klode, spezialisiert auf Versammlungsstätten

Kerstin Klode, spezialisiert auf Versammlungsstätten

Studium an der Fachhochschule der Bundesfinanzverwaltung, Sigmaringen
Abteilungsleiterin in der Liegenschaftsverwaltung bei der Stadtverwaltung Krefeld
Betreuung diverser Projekte im Rahmen des Stadtmarketings in Krefeld, u.a. Größte Straßenmodenschau der Welt

Geschäftsführerin der Kultur und Veranstaltungsgesellschaft mbH der Stadt Troisdorf. Umstrukturierung der Gesellschaft auf die Erfordernisse der neuen VStättVO in NRW. Mit-Initiatorin des sog. „Troisdorfer Modells“ zur Umsetzung der Versammlungsstättenverordnung in Städten und Gemeinden.

Seit 2004 ist Kerstin Klode selbständig und berät deutschlandweit kommunale und gewerbliche Betreiber (Schulverwaltungsämter, städtische Kulturbetriebe, Stiftungen, Sparkassen, Unternehmen mit Versammlungsräumen, etc.) bei der Umsetzung der Versammlungsstättenverordnung in ihren Versammlungsstätten, einschließlich Schulung der Führungskräfte und Mitarbeiter.

 

Als Dozentin arbeitet sie für unterschiedliche Bildungseinrichtungen im Bereich Veranstaltungsmanagement.

Seit 2005 Dozentin an der IECA
Seit 2013 Lehrauftrag an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg – Ravensburg im Fachbereich Event- und Kongressmanagement

Betreuung von Bachelorarbeiten an der Beuth-Hochschule

Mitglied der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) und der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V.

Fachbuchautorin:

  • „Muster-Versammlungsstättenverordnung
    – Organisation v. Versammlungsstätten nach MVStättV“, Beuth-Verlag
  • Mitautorin „Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen“, Beuth-Verlag
  • Mitautorin „1 x 1 für Hausmeister“, Forum-Verlag

 

Weitere Referenzen unter http://www.kerstin-klode.de