Veranstaltungen

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Barrierefreies Bauen

04. Oktober 2017, 14:0018:00

(c) vienna-107570_1920_pixa.com

„Barrierefreiheit“ bedeutet einen umfassenden Zugang und uneingeschränkte Nutzungschancen aller gestalteten Lebensbereiche. Barrierefreiheit ist keine Speziallösung für Menschen mit Behinderungen, aber für gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unverzichtbar. – Mit diesen Sätzen beginnt die Internetseite der Beauftragten der Bundesregierung für Behinderte, Verena Bentele.

Der blinden ehemaligen Leistungssportlerin geht es um alle Bereiche der Barrierefreiheit, nicht nur um das Bauen, auf das wir uns konzentrieren. Für das barrierefreie Bauen sind die Gleichstellungsgesetze der Bundesländer maßgeblich, nicht der Bund. Ferner hat das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN) in Berlin Vorschriften für barrierefreies Bauen festgelegt:

DIN 18040-1: Barrierefreies Bauen – Öffentlich zugängliche Gebäude
DIN 18040-2: Barrierefreies Bauen – Wohnungen

Diesem Thema widmen wir uns im Jahr 2017 aus der Sicht des Bauens und beziehen damit auch Aspekte des Brandschutzes mit ein.

Vorträge zum Download:
Reichenbach_Michael_Barrierefreiheit im Brennpunkt_2017_10_04
Wiezorek_Markus_Berliner Feuerwehr_2017_10_04_Mit der Gehilfe ins Sprungtuch

 

Programm

> 14:00 Uhr  
Begrüßung
> 14:15 Uhr   
Barrierefreiheit im Brennpunkt
Barrierefreiheit und Brandschutz – ein Widerspruch?
Michael Reichenbach, Reichenbach Architekten Ingenieure
> 15:15 Uhr   
Kaffeepause
> 15:45 Uhr  
Mit der Gehhilfe ins Sprungtuch
Brandereignisse in Pflegeheimen aus der Sicht der Feuerwehr
Markus Wiezorek, Berliner Feuerwehr
> 16:30 Uhr
Barrierefreiheit für den Brandfall
Einfluss von Löschanlagen auf die barrierefreie Bauweise
Rainer Wadlinger, Multimon Industrieanlagen
> 17:15 Uhr  
Abschließende Fragen
> 17:15 Uhr   
Kleiner Imbiss

 

Referenten

Michael Reichenbach, Architekt, Reichenbach Architekten Ingenieure, Berlin

Der selbständige Architekt ist auf barrierefreies Bauen spezialisiert. Seit 2004 ist er von der IHK öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Barrierefreie Bauplanung und Umfeldgestaltung im Wohnungs- und Siedlungsbau. In Kooperation mit medizinischen, therapeutischen, sozialen und technischen Fachkompetenzen erarbeitet er Lösungen für Individualanpassungen, berät aber auch Pflegeeinrichtungen, öffentliche Auftraggeber und die Wohnungswirtschaft in der baulichen und konzeptionellen Umsetzung.

Markus Wiezorek, Brandrat, Fachbereichsleiter Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz, Berliner Feuerwehr

Markus Wiezorek hat in seiner Bachelorarbeit das Thema „Überprüfung der Brandschutzanforderungen  an den Bau und Betrieb von Altenpflegeheimen mit Gruppenwohnbereichen auf Basis des Entwurfs der ARGE-Bauministerkonferenz“ behandelt und damit auch auf Barrierefreiheit Bezug genommen.

Sein Studium hat er an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg absolviert und dort 2014 auch seinen Master im Bereich Sicherheit und Gefahrenabwehr gemacht. Seit 2015 ist er Mitarbeiter bei der Berliner Feuerwehr.

Rainer Wadlinger, Vertriebsleiter MULTIMON Industrieanlagen

Rainer Wadlinger wird erläutern, wie auch Anlagentechnik, zum Beispiel Löschanlagen, das barrierefreie Bauen unterstützen können.
Seit 25 Jahren ist Rainer Wadlinger im Brandschutz tätig und hat in seiner Vertriebstätigkeit ausreichend Erfahrung in der Beratung renommierter Firmen gesammelt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 2013 ist er Vertriebsleiter der Multimon Industrieanlagen GmbH für D-A-CH.

Als Gastdozent an der TU Wien unterrichtet er zum Thema ‚Technischer Brandschutz zur Unterstützung für Barrierefreies Bauen‘. Bei den ‚Austrian Standard‘ agiert er als Dozent zum Thema Brandschutz und er ist Leiter des Arbeitskreises Brandschutz D-A-CH innerhalb der Krankenhaustechniker Verbände Fachvereinigung Krankenhaustechnik (FKT), Österreichischer Verband der Krankenhaustechniker (ÖVKT) und Ingenieur Hospital Schweiz (IHS). Er tritt als Referent bei Brandschutz-Kongressen auf und ist Mitautor der ‚Standards der Baudenkmalpflege‘ für das Bundesdenkmalamt in Österreich.

Multimon ist spezialisiert auf unterschiedliche Löschsysteme wie Sprinkleranlagen, Hochdruck-Wassernebel oder Schaumlöschanlagen. Ebenso gehören Gaslösch-, Sprühwasserlöschanlagen und Brandmeldeanlagen zum Portfolio der Firma.

 

Titelbild: © tpsdave/vienna-107570_1920_pixabay.com

Teilnahmekosten: 89,00 € plus MwSt.

Anmeldungen über Eventbrite oder direkt an info@brandschutz-akademie-berlin.de (Ulrike Oertel)
Bei der Buchung über Eventbrite fallen Bearbeitungsgebühren an

Details

Datum:
04. Oktober 2017
Zeit:
14:00 – 18:00

Veranstalter

Brandschutz Akademie Berlin (BAB)
Telefon:
030 700 800 950
E-Mail:
info@brandschutz-akademie-berlin.de
Webseite:
brandschutz-akademie-berlin.de

Veranstaltungsort

Brandschutz Akademie Berlin
Fasanenstraße 44
Berlin, Berlin 12169 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
030 700 800 950
Webseite:
www..brandschutz-akademie-berlin.de